Gefiltert nach Kategorie Amerika Filter zurücksetzen

20.08.2016

Cranberry – Wunderbeere für Schönheit und Blasengesundheit

Cranberry (Vaccinium macrocarpon) ist bekannt geworden wegen ihrer positiven Wirkung auf die Blase. Dass die auch Moosbeere genannte Pflanze aus der Gattung der Heidelbeeren auch sonst sehr gesund ist und sogar zur Schönheitspflege und zum abnehmen taugt, wissen die wenigsten. Deshalb möchte ich in diesem Blogbeitrag dieses  fantastische  Heidekrautgewächs etwas näher vorstellen. Da die Heilwirkung der Früchte vor allem bei den amerikanischen Ureinwohnern genutzt wurde, ist sie auch bei uns mittlerweile eher bekannt unter der englischen Bezeichnung Cranberry.

mehr >>>

29.02.2016

Goldtüpfelfarn schützt vor UV-Strahlen

Sonnenschutz von innen – das gäbe ein beruhigendes Gefühl, wenn man mal keine Sonnencreme aufgetragen oder bestimmte Hautregionen beim Eincremen vergessen hat - oder aber sich fürs Make-up statt für schmierige Sonnenmilch entscheidet. Es gibt tatsächlich Substanzen zum Einnehmen, die UV-Schäden reduzieren. Sie sind enthalten im südamerikanischen Goldtüpfelfarn (Polypodium leucotomos). Diese peruanische Farnart hat sich in der Naturmedizin Südamerikas schon viele Jahrhunderte bewährt. Die Mayas verwendeten Polypodium leucotomos zum Beispiel für die Blutreinigung. Neueste Studien zeigen, dass sein Extrakt sogar UV-Schäden minimiert, die trotz Sonnencreme in den Hautzellen entstehen.

mehr >>>

05.09.2015

Guarana - das sanfte Koffein

Eine Pflanze, die mich bei meiner letzten Brasilien-Reise besonders fasziniert hat, ist die Guarana eine Kletterpflanze aus der Familie der Seifenbaumgewächse, die im tropischen Regenwald beheimatet ist. Diese Lilienart aus dem Amazonas-Becken wird bei den südamerikanischen Indianern wegen ihres hohen Koffein-Gehaltes schon lange als Muntermacher geschätzt. Und heute werden Guarana-Getränke auch bei uns immer beliebter. Aus gutem Grund: Guarana hat einen hohen Koffein-Gehalt, der deutlich magenschonender ist als das Koffein aus Kaffee. Mit Guarana kann man sich also auf sanfte Weise schnell und für einen längeren Zeitraum in Stimmung bringen und für einen fantastischen Energieschub sorgen!

mehr >>>

22.07.2015

Acerola – Der Vitamin C Spender!

Die Acerola ist die Vitamin-C-Bombe schlechthin! Kaum eine andere Frucht bringt es auf einen vergleichbaren Vitamin C-Gehalt: Pro hundert Gramm enthält sie 1700 Milligramm! Zum Vergleich: Orangen haben lediglich 45 Milligramm Vitamin C pro hundert Gramm. Nicht wenige Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln nutzen die Acerola daher als Vitamin-C-Spender. Es gibt aber noch einen zweiten Grund, warum man bei Vitamin-C-Präparaten den Acerola-Produkten den Vorzug geben sollte: Die Bioverfügbarkeit des in der Acerola natürlich gebundenen Vitamin C ist deutlich höher als der der synthetischen Ascorbinsäure.

mehr >>>

22.05.2015

Acai – gesunde Amazonas-Superfrucht zum Abnehmen

Der erste Bericht von meiner Amazonas-Expedition handelt von einer wirklichen Superfrucht – Der Acai Beere! Sie hat nämlich einen besonders hohen Anteil an Antioxidantien, die sehr gut in den Körper aufgenommen werden. Antioxidantien neutralisieren freie Sauerstoffradikale, die für Zellschäden und Alterung verantwortlich sind. Deshalb sind sie für den Körper enorm wichtig - nicht nur zur Unterstützung der Zellregeneration und zur Prävention vieler Krankheiten – auch bei der Fettverbrennung spielen Sie eine große Rolle. Daher sagt man der Acai auch eine Wirkung beim Abnehmen nach – und dass ihr Verzehr das Leben verlängern kann!

mehr >>>

09.01.2015

Babaco – Mit Enzymen abnehmen!

Dass Enzyme zur Gewichtsreduktion beitragen, ist bekannt. So werden von der Diätindustrie insbesondere Ananas und Papaya beworben, weil diese reich an speziellen Enzymen sind, die Eiweiße aufspalten, dadurch die Verdauung verbessern und gezielt Fett abbauen. Jetzt hat man auch in Europa entdeckt, dass im südamerikanischen Andenstaat Ecuador eine Frucht wächst, die sich in Sachen Fettverdauung als wahres Wunder erwiesen hat: Die Babaco. Eigentlich sieht dieses Exotenobst eher aus wie eine Kreuzung aus Gurke und Sternfrucht. Sie gehört aber zu den Papayas; man nennt sie auch Berg-Papaya. Das Besondere: Im Hinblick auf ihren Enzymreichtum übertrifft die Babaco die gewöhnliche Papaya aber noch um das Dreifache!

mehr >>>

08.09.2013

Auf den Kaffeeplantagen von Boquete, Panama

In diesem Blog-Beitrag möchte ich mich dem Lieblingsgetränk vieler Deutscher widmen: dem Kaffee. Ist er nun gesund oder schadet er der Gesundheit? Lange Zeit galt erhöhter Kaffeegenuss ja als Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Krankheiten. Zudem wurde gern behauptet, Kaffee entziehe dem Körper Wasser und daher gelte der Konsum von Kaffee nicht als Flüssigkeitszufuhr. Mittlerweile gibt es viele Studien, die diese Vorurteile gegenüber Kaffee in das Reich der Märchen verweisen.

mehr >>>

Archiv

Newsletter



Verzeichnis für Blogs

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de