zurück zur Listenansicht

25.12.2014

Hibiskus - Für Hautpflege und Gesundheit!

Hibiskus ist nicht nur schön

Der Hibiskus bezaubert nicht nur durch seine wunderschönen großen Blüten in sehr intensiven Farben, sondern auch durch seinen fruchtig-süßen Duft. Dieser wird sehr gern in Parfums verwendet – ein Beispiel ist Naomi Campbells ‚Seductive Elixir’. Zwar liebt Hibiskus die Hitze und ist eigentlich in tropischen und subtropischen Gefilden zu Hause - von den über 200 Arten fühlen sich einige aber auch in unserem Klima wohl, so dass man sie oft auf deutschen Balkonen und Terrassen findet. Auch in der Kosmetik und der Nahrungsergänzung wird die Verwendung von Hibiskus für Haut und Gesundheit immer beliebter.

Dr. Oldhaver lässt sich vom Duft einer Hibiskusblüte betören

In der Volksmedizin wird Hibiskus schon lange als Heilpflanze verwendet und vor allem als Tee getrunken. In heißen Regionen Afrikas und Mittelamerikas ist Tee aus Hibiskusblüten eine beliebte Erfrischung. Er kann heiß oder kalt getrunken werden  und wirkt durstlöschend, abführend, harntreibend, gallentreibend, antibakteriell und krampflösend. Weitere Heilwirkungen: Er regt den Stoffwechsel an und trägt zur Entschlackung des Körpers bei. Die regelmäßige Einnahme soll das Wohlbefinden steigern und das Immunsystem stärken. Hibiskustee hat außerdem eine blutdrucksenkende Wirkung. Neben diesen Wirkungen besitzt Hibiskus auch viele sekundäre Pflanzenstoffe aus der Gruppe der Flavonoide, die eine entschlackende Wirkung haben und somit positiv auf den Körper wirken. Wer keinen Hibiskustee trinken kann oder will, kann Hibiskus auch im Rahmen eines Nahrungsergänzungsmittels – wie den Beauty Blossoms – einnehmen.

Der auf deutsch ‚Eibisch’ genannte Hibiskus gehört zur Familie der Malven (Malvaceae). Die Hibiskus-Arten wachsen als ein- oder mehrjährige krautige Pflanzen, Halbsträucher, Sträucher oder Bäume. Die besonders auffälligen, großen Blüten stehen meist einzeln. Dabei sind fünf Kelchblätter in der Regel glockenförmig verwachsen. Aus den Blüten der Afrikanischen Malve (Hibiscus sabdariffa) wird ein Extrakt gewonnen, das in der Kosmetik eingesetzt wird.

Die Heilwirkung des Hibiskus wird oft unterschätzt

Dieser Hibiskus-Extrakt wird aufgrund seiner guten kosmetischen Eigenschaften vor allem für Pflegeprodukte verwendet. Das ätherische Öl des Hibiskus wirkt nämlich entzündungshemmend, abschwellend, straffend, antiseptisch, und antiallergisch. In Hautpflegemitteln eingesetzt macht er die Haut geschmeidig und beugt vorzeitiger Fältchenbildung vor – denn ein enthaltener Nährstoff ist der hohe Anteil an Antioxidantien. Weitere Eigenschaften des Hibiskus sind seine revitalisierende und lindernde Wirkung. Pflegemittel mit Hibiskus-Extrakt sind besonders zu empfehlen für reife, gereizte oder empfindliche Haut. Deshalb habe ich Hibiskus auch in meiner Naturkosmetik Anti-Aging Creme verwendet.

In Asien hat Hibiskus eine erotische Bedeutung...

In anderen Regionen hat Hibiskus übrigens einen hohen symbolischen Stellenwert. Auf Hawaii wird er für zeremonielle Zwecke verwendet (auch wenn die meisten ihn in erster Linie als Motiv auf Hawaii-Hemden wahrnehmen). Und in China ist die Hibiskusblüte ein prächtiges Symbol für Ruhm und Reichtum. Jungen Mädchen verleiht er darüber hinaus eine sexuelle Anziehungskraft – darüber berichtet zumindest die chinesische Erzählung ‚Der Hibiskusschirm’ von Li Changq. Auch in Afrika hat Hibiskus eine erotische Bedeutung, dort gilt er sogar als heilig.



zurück zur Listenansicht

Neuer Kommentar

1 Kommentare

Sophie Gerber

12.10.2017

Hibiskus Blumen

Ich liebe den Duft von Hibiskus und habe gehört dass die Blumen auch ein guter Wirkstoff in Kosmetikprodukten sind! Wenn mir jemand gute Produkte empfehlen könnt, wäre das schön!

LG Sophie

http://www.ncm.de/WIRKSTOFFKOSMETIK.htm

Archiv

Newsletter



Verzeichnis für Blogs

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de