zurück zur Listenansicht

21.09.2012

African Mango - Wunderwaffe gegen überflüssige Pfunde?

African Mango

In diesem Beitrag geht es um eine Pflanze, die in den letzten Jahren große Furore gemacht hat: die African Mango. Ihr wird nämlich nachgesagt, dass mit ihr verblüffende Erfolge in Sachen Gewichtsreduktion zu erzielen sind. Die Wogen in Hollywood schlugen so hoch, dass die African Mango es sogar in die Show der bekannten US-amerikanischen Talkmasterin Oprah Winfrey geschafft hat. Die berühmte Talklady bezeichnete die Wunderfrucht sogar als "die Diätsubstanz des 21. Jahrhunderts". Deshalb wollte ich es genau wissen, was dran war an den Behauptungen, die African Mango sei eine Wunderwaffe gegen überflüssige Pfunde. 

Ogbono Suppe mit African Mango

Also fragte ich nach, in der Heimat der African Mango, die übrigens nicht identisch ist mit der Mango aus dem Supermarkt, sondern eine wilde Variante ist und daher auch "Buschmango" genannt wird. Der wissenschaftliche Name lautet Irvingia gabonensis. Letzteres steht für das Herkunftsland, nämlich Gabun, aus dem ich in diesem Blog ja bereits mehrfach berichtet habe. Den Namen Irvingia hat die Gattung der Irvigiaceae von Edward George Irving, einem Chirurgen der britischen Royal Navy. In Afrika wird das faserige Fleisch der essbaren Mango-Früchte oft zu einer Paste verarbeitet, aus der Dika-Brot oder „Gabun-Schokolade“ hergestellt wird. Sie wird auch als Verdickungsmittel für Gerichte wie Ogbono-Suppe verwendet. Aus den Samen wird Pflanzenöl gepresst. Das Holz der Bäume ist wegen seiner Härte als Baumaterial geschätzt.

2005 haben afrikanische Wissenschaftler an der Universität Yaounde in Kamerun Irvingia näher erforscht und herausgefunden, dass die Früchte sich auch positiv auf den menschlichen Organismus auswirken. Bei einer Studie mit der African Mango wollte man deren Wirkung auf den Cholesterinspiegel untersuchen. Dabei stellten die Forscher fest, dass die Probanden relativ schnell auch signifikant an Gewicht verloren. In einem Zeitraum von vier Wochen erhielten von 40 Teilnehmern 28 African Mango und 12 ein Placebo. Ergebnisse: Nach 4 Wochen hat sich das Körpergewicht der Probanden, die ein Extrakt aus der afrikanischen Mango bekommen hatten, um durchschnittlich 5,26 Prozent verringert während das Gewicht der Probanden, die das Placebo bekamen, nur um durchschnittlich 1,26 Prozent zurückgegangen ist.

Dr. Oldhaver untersucht Pflanzen in Gabun

Diese Studie wurde der Knüller in den Vereinigten Staaten und führte die African Mango dort aufgrund vieler Medienberichte - und eben auch der zitierten Aussage von Oprah Winfrey - zu großer Popularität. In Deutschland ist die Buschmango dagegen noch unbekannt. Aber warum wirkt sich die African Mango bei der Unterstützung der Gewichtsreduktion offenbar so positiv aus? Ein Grund ist sicherlich deren hoher Gehalt an Ballaststoffen, welcher zu einer Förderung der Verdauung beiträgt. Zudem enthält die Frucht viele sekundäre Pflanzenstoffe sowie Substanzen, die den Stoffwechsel und dadurch die Kalorien- bzw. Fettverbrennung anregen. Auch der Blutzuckerspiegel bleibt durch die Inhaltsstoffe stabil, was die berüchtigten Heißhungerattacken verhindert.
     
Besonders spannend ist aber, dass die African Mango in der Lage sein soll, die Sättigung anzuregen und dadurch den Appetit zu zügeln. So führt fördert die Frucht die Produktion des Sättigungshormons Leptin. Nimmt die Konzentration von Leptin im Körper ab, sendet das Gehirn Signale, dass Nahrung aufgenommen werden soll. Indem African Mango den Spiegel dieses Hormons erhöht, täuscht Sie das Gehirn und das Sättigungsgefühl hält länger vor. In vielen afrikanischen Gegenden ist es für die Einheimischen wichtig, sich gegen Dürreperioden und Nahrungsmittelknappheiten zu wappnen. Daher ist die nährstoffreiche African Mango wegen ihrer langanhaltenden Sättigung sehr beliebt. Wer also ein paar überschüssige Kilos loswerden will, sollte es einfach mal versuchen. In der Slim Formula 24 ist die African Mango verarbeitet. Darüber hinaus habe ich einen speziellen African Mango Diät Shake entwickelt, der nicht nur ein voller Mahlzeitenersatz nach Diätverordnung ist, sondern auch noch eine der eindrucksvollsten Diät-Substanzen, nämlich die African Mango, enthält.



zurück zur Listenansicht

Neuer Kommentar

5 Kommentare

Gerda Müller

01.10.2015

Sehr gute Erfolge!

Ich habe mit der African Mango unglaubliche Erfolge gehabt. Circa 5 Kilo in 8 Wochen! Sehr gut bekommt mir vor allem der African Mango Shake


Marc

15.08.2015

Unglaublich!

Ich habe die african Mango auch ausprobiert, konnte es ehrlich gesagt erst nicht glauben, aber damit geht Abnehmen echt kinderleicht, der Hammer!


Dr. Mathias Oldhaver

28.12.2012

Buschmango

Vielen Dank für Ihr Lob! Zu Ihrer Frage: Es handelt sich um eine spezielle Buschmango, die wir hier leider nicht im Supermarkt kaufen können.


Elke F.

03.11.2012

African Mango

Ich finde Ihren Aufsatz zur African Mango sehr spannend. Da ich gerne Mangos esse, meine Frage: Kann man diese spezielle African Mango auch bei uns frisch kaufen?


Elke Wittler

28.10.2012

African Mango

Hallo Herr Dr. Oldhaver,

ich habe die slim formula Kapseln ausprobiert und ich muss sagen: Sie wirken! Das hätte ich vorher auch nicht geglaubt, aber ich habe jetzt 3 kg runter. Immerhin! Ich achte kaum mehr auf meine Ernährung und mache weiter meinen Sport... ohne Hunger 3 kg weniger bei gleichem gesunden Lebensstil... das ist schon was, wenn es an den Kapseln liegt.

Kann man die african mango auch roh essen und irgendwo bestellen? Ich mag Mangos eigentlich sehr und finde es schade, sie nur als Kapsel zu essen....

Ich wünsche Ihnen alles Gute auf Ihren Reisen!

Herzliche Grüße,

Ihre

Elke Wittler


Archiv

Newsletter



Verzeichnis für Blogs

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de